Iron Doors 3D Blu-ray Film – bedrohlicher Psycho-Thriller

Iron Doors – darum geht es in dem 3D-Film, der im Herbst 2011 auf Blu-ray Disc erscheint: Mark, dargestellt von Axel Wedekind, findet sich nach einer durchzechten Nacht in einem Raum aus Beton ohne Fenster wieder. In dem Raum befinden sich eine tote Ratte, ein Spindschrank, eine Stahltür und zwei Neonröhren, die Licht spenden. Er weiß nicht, wie er dort hingekommen ist und glaubt, dass ihm seine Freunde oder Kollegen einen Streich gespielt haben. Er ruft und hämmert an die Stahltür, doch nichts hilft und er hat weder zu Essen noch zu Trinken.

Nach Stunden wird ihm klar, dass er sich selbst befreien muss, sonst stirbt er. Nun muss er sehen, wie er die Stahltür überwinden kann. Dazu versucht er verzweifelt, an Werkzeug zu kommen. Dieses findet er im Spindschrank. Mark schafft es irgendwie, sich aus dem Tresorraum zu befreien, doch nun geht der Horror erst richtig los.

Der 3D-Film Iron Doors setzt nicht auf blutrünstige Horrorszenen, sondern ist ein spannender, psychologischer Thriller, der dem Zuschauer die bedrohliche Situation des Protagonisten durch geschickte Kameraführung und gelungene 3D-Effekte in besonderer Weise nahe bringt.

Axel Wedekind und der Regisseur Stephen Manuel haben die Produktionsfirma Fullfeedback Productions gegründet und mit dem Film Irondoors 3D einen Volltreffer gelandet. Obwohl dieser Independent-Film innerhalb von nur 10 Tagen gedreht wurde, gewann er zahlreiche Preise. So wurde Iron Doors 3D auch auf dem 3D Film Festival in Los Angeles mit dem Preis “Bester 3D-Spielfilm” in der Kategorie „3D-Spielfilm konvertiert” ausgezeichnet.

Laufzeit des Iron Doors 3D Blu-ray Films: 80 Minuten, Altersfreigabe ab 16, Produktion Deutschland 2010, Darsteller: Axel Wedekind, Regisseur: Stephen Manuel, Genre: Mystery Thriller, Horror.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>