3D-Filme leihen – Videothek vs. Internet

Der moderne Kunde von heute leiht sich gerne Filme aus. Heutzutage sind es oftmals schon 3D-Filme. Immer bessere Effekte sind gefragt und die Nachfrage ist größer denn je. Steht der geplante Filmabend dann bevor, ist die Frage, wo man denn seinen Film besser ausleihen sollte. Ist eine Videothek als Bezugsquelle besser als das Internet? Aber da sollte man ganz individuell nach seinen persönlichen Vorlieben entscheiden, denn jedes hat seine Vor- oder Nachteile.

3D-Filme leihen – Videothek oder Internet-Verleih nutzen?

Im Internet ist die Auswahl im Allgemeinen größer, und man hat einen sehr guten Überblick über die Neuheiten und Informationen über die jeweiligen, gewünschten Filme. Ebenso sind oftmals Erfahrungsberichte direkt zum Film verfügbar. Oftmals werden die günstigsten Bezugsquellen auch verlinkt und es gibt jede Menge Angebote und vor allem Insidertipps. Zu finden sind zudem Artikel über noch nicht veröffentlichte Filme, welche man sich selbst aufschreiben und auf eine Merkliste setzen kann. Das Spektrum ist sehr weit und schwer überschaubar. Es gibt eine ganze Reihe von Online-Videotheken, die 3D-Filme nicht etwa zum Download anbieten (dafür ist auch die Datenmenge zu groß), sondern Filme per Post zuschicken. Das spart den Weg zur Videothek um die Ecke, dauert dafür allerdings länger und kostet normalerweise auch deutlich mehr – schon wegen der Versandkosten.

In der alt bewährten Videothek hält sich die Auswahl eher in Grenzen, da 3D-Filme auf Blu-ray noch sehr neu auf dem freien Markt sind und viele Videotheken diese Filme noch gar nicht oder nur in kleiner Anzahl und Auswahl führen. Es ist aber dennoch möglich, die Filme zu bestellen, die man gerne haben möchte, insofern man die Namen nennen kann. In einer Videothek stellt man auf jeden Fall sicher, dass man kein illegales Material in seinen Händen hält. Menschen mit wenig bis gar keiner Erfahrung vom Internet sind in einer Videothek sicherlich besser aufgehoben als auf diversen Anbieterseiten im World Wide Web. Außerdem gibt es eine persönliche direkte Beratung, auf die viele nicht verzichten möchten – gerade, wenn es sich beim Personal um Film-Junkies handelt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>