3D-Filme im Fernsehen: Welche Sender bringen 3D-Filme?

Das dreidimensionale Fernsehen bietet eine völlig neue Qualität des Fernseherlebnisses. Durch die räumliche Darstellung des Fernsehbildes auf dem Bildschirm taucht der Zuschauer förmlich in eine andere Welt ein. Ermöglicht wird dies zum einen durch spezielle Fernsehsender, die ein räumliches Bild ausstrahlen. Zum anderen werden dafür moderne Fernseher mit hochauflösenden Flachbildschirmen benötigt, die auch 3D-Sequenzen darstellen können. Bisher ist das 3D-Fernsehen in den meisten Fällen nur mit einer speziellen 3D-Brille möglich, die der Zuschauer bei der Betrachtung tragen muss. Es gibt jedoch auch die ersten Fernsehgeräte, die ohne 3D-Brille auskommen. Dabei werden zwei getrennte Bilder, für jedes Auge eines, erzeugt. Der Nachteil dieses Verfahrens liegt in der schmalen räumlichen Bandbreite für Zuschauer. Nur in diesem Bereich kann der Zuschauer das stereoskopische Bild wahrnehmen. Damit eignet sich dieses Verfahren zumindest im Moment noch nicht für größere Zuschauerzahlen.

Das 3D-Fernsehen ist ein sehr junges Geschäftsfeld. Aufgrund der noch recht spärlich vorhandenen Empfangsgeräte für dreidimensionales Fernsehen und der weitaus aufwändigeren Produktion von 3D-Sendungen sind auch die Fernsehsender mit 3D noch selten anzutreffen. Jedoch haben einige wenige den Sprung bereits gewagt. Der Pay TV Sender Sky bietet seinen Kunden eine ganze Reihe an 3D-Sendungen an. So werden bei diesem Sender jeden Tag verschiedene Ausstrahlungen auf 3D angeboten. Dazu gehören Dokumentarserien, Fantasyfilme und Konzerte. Ein ganz wichtiger Bereich bei 3D ist allerdings auch die Übertragung von Sportevents. Dazu gehören insbesondere die Spiele der Fußball-Bundesliga. Weiterhin gibt es von Hollywood Cinema.tv einen neuen 3D Fernsehsender namens 3D The Channel. Dieser Sender wird voraussichtlich zum größten Teil Eigenproduktionen ausstrahlen. Dazu gehören neben Events, Lifestyle, Sport und Reisekurzprogrammen auch Kinotrailer. Möglicherweise werden die Sendungen jedoch vorerst nur über das Internet zu empfangen sein. Darüber hinaus sind in Österreich zwei neue 3D-Sender gestartet. Während Anixe HD nur teilweise 3D-Sendungen ausstrahlt, wird der Sender HD1 ausschließlich 3D-Programme verbreiten. Über den Satelliten Astra 19,2 Grad Ost können gleich zwei weitere 3D-Sender empfangen werden. Dabei handelt es sich um die Sender Astra 3D Demo und Sisvel 3D. Weiterhin können über den Satelliten Astra 23,5 Grad Ost sowohl der 3D Demosender sowie Brava 3D empfangen werden.

Auch in vielen weiteren Ländern sind bereits 3D-Sender in Betrieb. So gibt es in Italien den Sender 3DSatTV und in Belgien strahlt der 3D Sender Euro1080 aus. Sogar Portugal hat mit Meo 3D und Open 3D gleich zwei eigene 3D-Sender in Betrieb. In der Zusammenfassung bietet sich trotz der noch jungen 3D-Fernsehbranche schon heute ein recht buntes Bild an Sendern. Dieses wird sich mit Sicherheit in Zukunft mit der Zunahme von 3D-fähigen Fernsehgeräten noch enorm erweitern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>