3D Fernseher im Vergleich: Samsung vs. Toshiba 2012

Die 3D-Fernseher Toshiba 42VL863 & Samsung UE40ES6300 sollen im direkten Vergleich gegenübergestellt und getestet werden in Bezug auf Verbrauch, Bild- & Tonqualität.

Die 3D -Technik hält immer mehr Einzug in die Haushalte. Das dreidimensionale Filmerlebnis ist zumeist mit Hilfe von Brillen möglich. Die im Handel erhältlichen 3D TV-Sets unterscheiden sich in der Ausstattung und der verwendeten Technik für die 3D Darstellung.

Hier nun sollen 2 3D-TV-Sets miteinander verglichen werden. Zu einem der Toshiba 42VL863 und der besonders flache Samsung UE40ES6300.

Toshiba 42VL863 vs. Samsung UE40ES6300 – Der Vergleich

Der Toshiba 42VL836 überzeugt mit einer guten Bildqualität. Für einen optimalen 3D Effekt ist eine Sitzposition ab 2,60 Meter vom Fernsehbild entfernt einzuhalten. In der Grundausstattung gehören für den 3D Genuss 4 Polarisationsbrillen. Bei der Darstellung von 3D Inhalten verringert sich etwas die Bildhelligkeit, welche im Einstellungsmenü leicht zu korrigieren ist. Das Kontrastverhältnis fällt mit 132:1 sehr gut aus. Sichtbare Doppelkonturen sind leider nicht ganz vermeidbar, aber mit 2,6 Prozent auf ein Minimum reduziert.

Durch die Polarisations-Technik wird für das 3D Bild nur die Hälfte der HD-Auflösung verwendet. Die Darstellung von SD Inhalten wird bei dem Toshiba in ein sehr gutem Bild umgerechnet. Die LED Hintergrundbeleuchtung des Toshiba 42VL836 gehört mittlerweile zum Standard – ebenso beim Samsung UE40ES6300. Der Ton jedoch fällt, im Vergleich zum Samsung UE40ES6300, etwas negativ auf. Bei normaler Lautstärke ist zwar der Klang klar und sauber. Aber bei höheren Lautstärken schwingt sich das Gehäuse auf, was zu Nebengeräuschen führt. Auch der Stromverbrauch ist verbesserungswürdig. Ausgestattet ist dieses TV-Gerät mit allen erdenklichen Schnittstellen, welche momentan als Standard betrachtet werden. Der Preis für den Toshiba 42VL836 liegt bei ca. 500 Euro und ist für die Technik ein angemessener Preis.

Auch der Samsung UE40ES6300 ist mit allen Schnittstellen für alle Anwendungen ausgestattet. Dieser Smart-TV in super flacher Bauart besticht ebenso wie der Toshiba mit einer sehr scharfen Bildqualität aber zusätzlich mit einer sehr guten Tonqualität. Durch die Energie-Effizienzklasse A tritt er im Vergleich zum Toshiba 42VL863 in den Vordergrund. Im Unterschied zum Toshiba 42VL863 arbeitet das Samsung TV-Gerät für die 3D Darstellung mit sogenannten Shutterbrillen. Zum Lieferumfang bei diesem TV gehören im Vergleich zum Toshiba nur 2 Brillen für den sofortigen 3D Genuss. Die 200-Hz-Technik bei dem Samsung UE40ES6300 sorgt für ein scharfes Bild sogar bei starker Bewegung im Vergleich zum Toshiba. Der Preis liegt bei ca. 650 Euro und ist somit etwas teurer als der Toshiba, aber durch einen geringeren Stromverbrauch sowie die 200-Hz-Technik ist das ein angemessenes Preis-Leistung-Verhältnis. Über die bei beiden Geräten vorhandenen USB Schnittstellen können alle Formate wiedergegeben werden. Auch der Mitschnitt vom Programminhalten ist über einen externen Datenspeicher möglich. Auch verfügen beide Geräte über einen Tripple-Tuner.

Vergleich Toshiba vs. Samsung 3D TV – Fazit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei beiden Geräten gut. Jedoch wegen dem hohen Energieverbrauch und dem schlechteren Ton ist der Toshiba 42VL863 im Vergleich zum Samsung die zweite Wahl. Aufgrund der 200 Hz Bildtechnik, der besseren Tonqualität und der Energieeffizienzklasse A ist der Samsung UE40ES6300 das von vielen Kunden bevorzugte Gerät. Beide Geräte sind mit allen wichtigen Schnittstellen für die multimediale Zukunft ausgerüstet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>