3D Fernseher im Vergleich: LG LW-Serie vs. Philips PFL Serie

Welche 3D Fernseher der LG LW-Serie und der Philips PFL Serie können im Vergleich überzeugen?

Der Kauf eines neuen Fernsehers steht an. Es soll ein LED-Gerät sein, da es energiesparender ist. Der Markt ist ziemlich unübersichtlich. Käufer wissen selten, welches Gerät nun besser oder schlechter ist. Im Test der LED-Geräte mit 3D-Ausstattung erhielten zwei Geräte gute bis sehr gute Noten bei verschiedenen Testmagazinen.

3D Fernseher von LG und Philips – Der Vergleich

LG 42LW659S
Der 42″ (107 cm) Fernseher 42LW659S von LG mit integriertem Tuner für drei Empfangsarten ( DVB-S, DVB-T und für DVB-C) ist ein LED-Gerät, was mit 3D ausgestattet ist.
FullHD gehört genauso zur Geräteausstattung wie ein CI+ Slot und WLAN, wodurch es Multimedia-Daten aus dem Internet verarbeiten kann, sowie soziale Netzwerke, wie Facebook, Twitter und andere.
Mit Timer, Kindersicherung und Surround bietet das LG Gerät einen normalen Standard für den Preis.

Zum Gerät aus der LW Serie werden im aktuellen Angebot sage und schreibe sieben 3D-Brillen mitgeliefert. Der Preis für ein Fernsehgerät in dieser Größenordnung und mit dieser Ausstattung ist angemessen. Die Kundenmeinungen sind alle recht positiv mit wenigen Einschränkungen. Das Testergebnis fiel mit einer Benotung von 2,2 gut aus. Bei Tests wurden die Tonqualität und die 3D-Umwandlung als zufriedenstellend bewertet.

Philips 42PFL6007
Ein anderes Gerät ist der 42″ 3-D-TV 42PFL6007 von Phillips. Die Ausstattung dieses Gerätes aus der PFL Serie ist allerdings etwas anders als beim LG-Gerät. Alle erforderlichen Anschlussmöglichkeiten sind meist mehrfach vorhanden.

Die Tuner für alle Empfangsarten gehören ebenfalls zur Ausstattung. Auch verschiedene Inhalte mit Smart-TV sind durch WiFi / WLAN integriert und verwendbar. Durch diese Ausstattung ist es auch möglich, den Fernseher mit einer kabellosen Tastatur, dem Smartphone oder dem Tablet zu bedienen.
Mit Skype ist auch auf dem Gerät Videotelefonie zu betreiben. Es ist also ein rundum gelungenes Multimedia-Gerät, auch dadurch, dass es mit aktivem 3D ausgestattet ist. Zu dem Lieferumfang gehören vier 3D-Brillen. Die Ausstattung wird durch Ambilight erweitert, eine Hintergrundbeleuchtung, die ein für die Augen schonendes Fernsehvergnügen bietet.

Das Testergebnis fiel mit einer Benotung von 1,9 etwas besser aus als das des LG Fernsehers. Die Tonqualität und die aktive 3D-Ausstattung wurde beim Test und auch von den Kunden besser bewertet. Bemängelt wurde allerdings der Anschaffungspreis für zusätzliche 3D-Brillen.

Fazit
Beide 3D-Fernseher bieten eine umfangreiche Ausstattung zu einem vernünftigen Preis. Allerdings ist das Gerät von Phillips etwas besser. Es hat einen niedrigeren Stromverbrauch und auch das 3D-Verfahren ist etwas besser bewertet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>