3D Fernseher: LCD oder Plasma-3DTV kaufen? (Test / Vergleich)

3D-Fernseher sind spätestens nach der IFA 2010 mit Sicherheit bei vielen Heimkino-Freunden ein heißes Thema und die Nummer 1 auf der Wunschliste. Es stellt sich aber, wie bei normalen Flachbildfernsehern, die Frage: Sollte man einen LCD-Fernseher oder einen Plasmafernseher kaufen? Ein Vergleich gibt Aufschluss.

3D-Fernseher: LCD vs Plasma – Vorteile der Plasmafernseher

Plasmafernseher haben gegenüber LCD-TVs generell den Vorteil, größere Blickwinkel zu ermöglichen, man kann also auch von schräger Sitzposition aus recht gute Bildqualität sehen. Das ist beim 3D-Fernseher umso wichtiger. Denn durch die Verwendung von 3D-Shutterbrillen müssen erst durch Polarisation die unterschiedlichen Bilder für beide Augen erzeugt und so der 3D-Effekt erreicht werden. Stimmt dabei die Abstimmung nicht, treten Geisterbilder (sogenanntes 3D-Ghosting) auf. Das passiert besonders häufig, wenn man nicht ganz gerade auf den 3D-Fernseher schaut. Zumindest bei LCD-Fernsehgeräten. Plasmas sind in dieser Hinsicht deutlich unempfindlicher, wie das Magazin c’t in einem Test (Heft 19/2010) feststellte. Deshalb attestierte man den Plasma-Fernsehern Panasonic TX-P50VT20E und Samsung PS50C7790YS das beste Bild. Die LCD-TVs konnten da nicht mithalten, insbesondere die sehr Ghosting-anfälligen Sony 3D-Fernseher. Bei jenen kommt eine spezielle Shutterbrille mit nur einem Polfilter statt zweien zum Einsatz, was das Problem verschärft.

3D-Fernseher: LCD vs Plasma – Vorteile der LCD-Fernseher

LCD-3D-Fernseher haben zwei deutliche Vorteile gegenüber 3D-Plasmas: Zum einen die meist etwas niedrigeren Preise für vergleichbar ausgestattete Fernseher gleicher Größe. Zum zweiten verbrauchen sie deutlich weniger Strom. Das mag in Zukunft mit Folgemodellen etwas besser werden, im c’t 3D-Fernseher-Test 2010 aber wurde für die Plasmas ein etwa doppelt bis dreimal so hoher Stromverbrauch gemessen wie bei 3D-LCD-Fernsehern. Hier haben die Plasma-Hersteller in Zeiten der Energieeffizienz offenbar noch Nachholbedarf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>