3D-Fernseher Abstand für bestes Bild berechnen

Was beim normalen Fernseher, egal ob LCD TV oder Plasmafernseher gilt, gilt auch im 3D-Betrieb: Der richtige Abstand zum 3D-Fernseher ist maßgeblich mit entscheidend für das optimale Bild. Den Sitzabstand kann man aber zum Glück recht leicht selbst berechnen.

3D-Fernseher können eigentlich nicht groß genug sein, soviel ist klar. Denn je größer deren Bilddiagonale ausfällt, desto mehr Eindruck macht der 3D-Effekt auf den Zuschauer. Deshalb ist ja auch richtiges 3D-Kino noch immer etwas ganz anderes als 3D-Heimkino. Der Nachteil großer Geräte: Man muss auch viel Platz im Wohnzimmer haben, denn je größer der Bildschirm, desto weiter sollte der Abstand zu Sofa, Couch oder Sessel sein.

Als Faustregel für den 3D-Fernseher Abstand, der ein gutes Bild ergibt, nimmt man einfach die Bilddiagonale mal zwei. Bei einem 32 Zoll 3D-Fernseher wären das also als Rechenbeispiel 81,3 cm x 2 = 1,63 m. Da aber die meisten 3D-TV-Geräte noch wesentlich größer ausfallen, muss man meist schon ziemlich viel Abstand einklakulieren, bei 50 Zoll beispielsweise 2,54 m. Letztlich kommt es aber auch maßgeblich aufs eigene Sehempfinden an, was jeder Einzelne gut und angenehm findet. Im Zweifel kann man ja auch vor dem Kauf eines 3D-Fernsehers mal im Laden diverse Größen und Abstände einem Test und Vergleich unterziehen.

Ein Gedanke zu „3D-Fernseher Abstand für bestes Bild berechnen“

  1. kann das nur bestätigen mit dem 3d fernseher sitzabstand. hab das mit meinem lcd tv auch mit der formel berechnet und scheint richtiger abstand zu sein, sieht zumindest ganz gut aus so. bin zufrieden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>