3D Fernsehen zuhause empfangen: Wie geht das?

Zahlreiche 3D-Kino-Besucher wünschen sich sehnlichst das gleiche Filmvergnügen für Zuhause. Die Anbieter haben sich diesen Wunsch zu Nutzen gemacht und bieten mittlerweile entsprechende Geräte sowie ein weites Spektrum an 3D-Inhalten.

Die Grundvoraussetzung, um reines 3D mit dem normalen Fernsehempfang auch Zuhause genießen zu können, ist der Empfang des HD-Fernsehens. Zu seinem Zubehör zählt auch der Internet-, Kabel- oder Satelliten-Receiver. Es gehört zur Planung der Zukunft, das 3D-Signal im Side-by-Side-Format auszustrahlen. In der Gegenwart wird man jedoch selten das Glück haben, Zuhause sein 3D-Fernsehen genießen zu können. 3D-Sender via Satellit sind bislang eine Ausnahme, beispielsweise hat der Pay TV-Sender Sky zunehmend 3D-Inhalte geplant. Geduld ist allerdings nötig, bis sich 3D-Fernsehen tatsächlich breit durchsetzt.

Eine weitere Möglichkeit zum 3D-Genuss wäre das Vertrauen auf den 3D-Fernseher. Preislich liegen diese Geräte zwischen 1500 und 6000 Euro. Die Summe schwankt je nach Ausstattung, Beleuchtung und Größe des Fernsehers. Diese stammen aus dem sogenannten High End Bereich. Viele aktuelle 3D-Fernseher verfügen bereits über die Möglichkeit, zweidimensionale Inhalte (von DVD, aus dem Fernsehen o.ä.) verzögerungsfrei in 3D umzurechnen. Das heißt, auch 2D-Fernsehen wird dreidimensional – wenn auch nicht in der Brillanz wie eigens in 3D produzierte Inhalte. Allerdings wird dem 3D-Fernseher allgemein auch nachgesagt, dass er negative Folgen für den Körper hat in Form von verminderter Haltungsstabilität oder auch Übelkeit. Pauschalieren wird man diese gesundheitlichen Folgen jedoch nicht, da jeder Körper anders reagieren könnte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>