3D digitaler Bilderrahmen: Modelle, die 3D-Fotos und 3D-Filme abspielen im Überblick

Seit Digitale Bilderrahmen die Wohnwelt veränderten, haben Familienfotos eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Hingen früher etwas steif wirkende Bilder von kleinen Kindern oder Oma und Opa in den silbernen Rahmen, so steht der moderne digitale Bilderrahmen an einer gut sichtbaren Stelle im Raum. Hier spielt er eine beinahe unendlich wirkende Serie von Bildern und Szenen aus dem Alltag ab und zeigt, wer man ist und was man tun. Doch die ganz neuen 3D digitalen Bilderrahmen können sogar noch weitaus mehr. Sie zeigen Fotos und Videos sogar ohne eine Spezialbrille durch einen technischen Trick in 3D, was sie noch lebendiger werden lässt.

Die modernen 3D digitalen Bilderrahmen können bis zu 32 Gigabyte Massenspeicher wie USB-Sticks oder SD-Karten verarbeiten, wobei sie 2D-Fotos genauso abspielen können wie die 3D-Variante. Da sich aber die Hersteller von Kameras und Camcordern vermehrt daran setzen, auch hier die 3D-Technik einzuführen, werden wohl immer mehr Fotos und Videos zukünftig in der aufregenden 3D-Technik zu sehen sein. Bei der großen Speicherkapazität, die diese 3D digitalen Bilderrahmen verarbeiten können, ist es natürlich möglich, ganze Videofilme auf ihnen anzuschauen. Auch große ‘Diashows’ mit unzähligen aneinander gereihten Bildern sind jetzt möglich. Da kann man weitaus mehr darauf abspielen, als nur die letzten Urlaubsfotos, sondern auch gleich die selbst geschnittenen Urlaubsfilme können gleich mit abgespielt werden.

Wer es gern mit Ton mag, kann auf die S-Frames zurückgreifen. Die schön gestalteten Bilderrahmen bieten neben den Bilder auch Ton an, was das Betrachten der Bilder noch interessanter macht. Aber die neue 3D Technik bei den digitalen Bilderrahmen ist sicher noch nicht ausgereizt, was auf neue, interessante Funktionen hoffen lässt. Aber immerhin ist das Betrachten von Fotos und Videos schon in der 3D-Technik möglich und das sogar ohne Spezialbrille. Dazu verwendet der Hersteller die sogenannte “Parallax Barrier”-Technologie. Dafür wird der Monitor des digitalen 3D Bilderrahmens so beschichtet, dass das Auge zwei unterschiedliche Bilder wahrnimmt, wenn es im richtigen Winkel auf den Monitor schaut.

Das Innovative an den 3D-Bilderrahmen ist der Umstand, dass die 3D- Bilder nicht mit einer modernen 3D-Kamera aufgenommen werden müssen. Sondern die Technik der 3D digitalen Bilderrahmen wandelt gängige Fotos so um, dass sie auch in 3D gezeigt werden können. Diese Bilder lassen sich bei einigen Modellen der 3D digitalen Bilderrahmen natürlich auch mit der passenden Musik unterlegen, was einem das Betrachten der Bilder noch verschönert. Diese Technik macht aus den Familienfotos einen Moment voller Erinnerungen.

3D-Bilderrahmen Modelle, die es bereits gibt oder die angekündigt sind, sind z.B.
– Fujifilm Finepix REAL 3D V1
– Aiptek 3D Bilderrahmen P8
– Rollei Designline 3D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>