3D Blu-ray Filme kopieren – geht das?

3D Filme auf Blu-ray kann man kopieren. Hierfür benötigen Sie neben der entsprechenden Hardware (Blu-ray-Laufwerk sowie DVD-Brenner) auch eine Kopiersoftware sowie einen speziellen Rohling, der mindestens 25 Gigabyte Daten fassen kann.

Zuerst müssen die Daten der Blu-ray-Disc auf den Computer kopiert werden. Hierfür gibt es zahlreiche Kopiersoftware, mittels der Sie dies erledigen können. Je nach Laufwerk kann dies eine Zeit lang dauern.

Oft sind die kopierten Daten weitaus mehr als 25 Gigabyte. Hier gibt es weitere Programme wie etwa das kostenlose Programm “tsMuxer”, mit dem Sie z.B. das Menü, Tonspuren in fremden Sprachen, die Sie nicht benötigen und Extras entfernen können, um die Datenmenge zu vermindern. Versuchen Sie, zunächst nur zusätzliche Sprachen und Untertitel zu entfernen, die Sie nicht benötigen, denn diese machen meist einen großen Teil der Datenmenge aus.

Anschließend muss diese Zusammenstellung erneut abgespeichert werden, bevor sie gebrannt werden kann. Dies kann je nach Hardware ebenfalls einige Zeit lang dauern. Wenn die Blu-ray-Daten nun gebrannt werden, müssen einige Einstellungen beachtet werden. Hier eignet sich das Programm “Nero Burning ROM” besonders.

Als Profil muss “Blu-ray Disc (UDF)” oder bei anderen Programmen etwas Vergleichbares genommen werden. In den Einstellungen muss “Kein Multisession” eingestellt sein, denn nur dann ist gewährleistet, dass Blu-ray-Player den Rohling auch erkennen und abspielen können. Wenn man die Partition einstellen kann, sollte man “Physikalische Partition” und “UDF 2.50″ auswählen.

Nun müssen die Ordner “BDMV” und “CERTIFICATE” in das Brennprogramm geladen und auf den 25 GB Rohling gebrannt werden. Der Brennvorgang kann je nach Schreibgeschwindigkeit des Brenners wiederum einige Zeit lang dauern. Der fertig gebrannte Blu-ray-Rohling kann nun in einen Blu-ray-Player eingelegt und angeschaut werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>